Link verschicken   Drucken
 

Krankheitsbilder und Ernährung - ein interessanter Pflegebegleiter-Stammtisch

07.03.2019

„Gesundheit ist im Leben nicht alles, aber ohne Gesundheit ist vieles nichts“, so begann der Dozent Dr. Wilhelm Ambold seinen Vortrag vor einem sehr interessierten Publikum am

07. März 2019 im AWO Familienzentrum Bad Langensalza.

Das AWO Team Pflegebegleiter lud in Kooperation mit dem Seniorenbeirat der Stadt Bad Langensalza pflegende Angehörige, Senioren und Interessierte zur Veranstaltung „Wichtige Ernährungsaspekte für alternde Menschen unter besonderer Berücksichtigung der Krankheitsbilder Demenz, Arteriosklerose, Diabetes“ ein und gewann mit Dr. Wilhelm Ambold einen Referenten, der unter anderem seit 20 Jahren als Dozent bei der Alzheimer Gesellschaft Thüringen e.V. tätig ist und dort pflegende Angehörige schult. Dr. Ambold ist

freier Dozent für ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung, Stressbewältigung, Motivation und Psychosomatik – ein Gebiet, das in alle Lebensbereiche spielt in einer sich immer schneller verändernden Gesellschaft.

Von der ersten Minute an waren die Teilnehmer gefesselt von seiner Art, ernste Fakten sehr leicht und amüsant darzustellen. Für den Körper essentiell ist und bleibt Bewegung und eine qualitativ hochwertige Ernährung, und auch, wenn dieses Thema in allen Medien stets präsent ist, konnten die Gäste noch viel Neues erfahren und komplizierte Zusammenhänge leichter begreifen. Dr. Ambold stellte seine Ausführungen so bildhaft dar, dass auch solch versteckte Körperteile wie Blinddarm oder Gallengang neugierig auf mehr machten. Auch individuelle Fragen aus dem Publikum beantwortete Dr. Ambold gern.

Bleibt am Ende festzustellen, dass jeder Mensch sehr viel zur Gesunderhaltung seines Körpers mit einfachen, aber sehr wirksamen Mitteln wie Essen und Bewegung beitragen und ersten Krankheitszeichen entgegenwirken kann.

 

Pflegende Angehörige und Interessierte sind herzlich zum monatlichen Pflegebegleiterstammtisch eingeladen, wo interessante und hilfreiche Tipps, Unterstützungsmöglichkeiten und aktuelle Informationen zu Krankheitsbildern und Pflege diskutiert und weitergegeben werden.