Link verschicken   Drucken
 

Baumpflanzung

11.06.2018

Welches Symbol für das 20-jähjrige Jubiläum des Waldkindergartens „Spatzennest“

würde besser passen  als ein neuer Baum?

Alle Vorbereitungen waren getroffen und am Montag, dem 28. Mai 2018 war es soweit: Vor dem Kindergarten wurde eine Linde gepflanzt, die die Firma TMP-Fenster und Türen GmbH spendete. Die Kinder und Erzieher freuen sich über das neue Grün vor ihrer Einrichtung und möchten sich sehr herzlich dafür bedanken.

 

Die geladenen Gäste, Bürgermeister Bernhard Schönau und die Rosenkönigin Luisa Sluka, Herr Hübschmann als Vertreter der Firma TMP Fenster und Türen GmbH, Frau Glybowskaja, Geschäftsbereichsleiterin der AWO Jena-Weimar e.V., Herr Günther, Fachdienstleiter Gartenbauamt, Herr Gräfe als Vertreter des Elternbeirates, Frau Kaufmann und Frau Stagge als Vertreterinnen des AWO Fördervereins Ufhoven sowie Frau Hildebrandt, AWO Geschäftsstelle, wurden von den Kindern mit einem Waldlied herzlich begrüßt                

Danke sagen wir dem Bürgermeister für seine herzlichen Worte zum Jubiläum sowie für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren. Danke sagen wir auch allen Gästen für ihr Engagement, ihre Glückwünsche und Geschenke.

 

Ein besonderer Dank gilt Herrn Bernhard Helbing, Geschäftsführer der TMP Fenster und Türen GmbH, für die  „Kleinkronige Winter-Linde“.

 

Die Idee des integrierten Waldkindergartens begann vor 20 Jahren als Projekt und entwickelte sich im Laufe der Zeit zu einem festen Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Praktisch funktioniert dieses Konzept so, dass jeden Tag eine Kindergartengruppe ihren Vormittag im nahe gelegenen Wald auf dem Sülzenberg verbringt. Die Verbundenheit zur Natur und der Aufenthalt an frischer  Luft waren unter anderem ausschlaggebend für unser Konzept. Unsere Kinder haben sich in vielen Jahren diesen Ort als ihren Lern-, Erfahrungs- und Spielraum erobert. Hier leben sie ihre Phantasie, ihren Bewegungsdrang, ihre Kreativität und vieles mehr aus. Die Kreisläufe der Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen, die Natur wertzuschätzen und ein ökologisches Bewusstsein zu entwickeln, Spaß zu haben, mit offenen Augen durchs Leben gehen und dabei noch das Immunsystem zu stärken – was können Eltern mehr für ihre Kinder wollen?

 

Nach nunmehr  20 Jahren Waldkindergarten können wir sagen,  dass nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Erzieher jeder Waldtag ein Erlebnis ist!

Wir sind uns ganz sicher, dass diese Erfahrungen auch ein Stück schöne Kindheitserinnerung hinterlassen

Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Jahre mit vielen neugierigen Kindern, die mit uns den Waldkindergarten besuchen.

 

 

Die Kinder und Erzieher des AWO-Kindergartens „Spatzennest“